Karl Johaentges wurde 1948 in Daun / Eifel geboren. Das Architekturstudium verschlug ihn nach Hannover. 1981, nach fünf Berufsjahren als Architekt, brach der damals 33-Jährige (»Jetzt oder nie!«) zu einer Weltreise auf, einem dreijährigen Reise- und Arbeitsabenteuer. Neben dem Reisen arbeitete er in Indien, Japan, Hongkong und Australien in seinem erlernten Beruf. In Neuseeland begann sein Umstieg vom Planerberuf in die professionelle Fotografie.

Nach diesen fotografischen und architektonischen Wanderjahren publizierte er 1984 im eigenen KaJo-Verlag sein erstes Buch: »Bilder einer Weltreise«. In den Folgejahren brachte er zusammen mit seiner australischen Frau und Autorin Jackie Blackwood eine populäre Reisebildbandreihe heraus, die insgesamt eine Druckauflage von einer Viertelmillion Exemplaren erreichte. Drei dieser KaJo-Bände wurden mit einem Kodak-Fotobuchpreis ausgezeichnet.

Seine Reportagen und Bilder wurden in großen Magazinen wie Stern, Geo, Spiegel, Merian, Zeit-Magazin und National Geographic Traveller veröffentlicht.

1996 verkaufte er - um sich wieder mehr der Fotografie zuwenden zu können - seine Reisebildbandreise an einen süddeutschen Verlag, wo seine Bücher bis 2010 unter dem Label »KaJo bei
Stürtz« vertrieben wurden. Im eigenen KaJo-Verlag erscheinen weiterhin nur noch regionale Bände. Seit 2010 ist der KaJo-Regionalverlag mit einer erfolgreichen Bildband-Trilogie über die Region Hannover Teil des Hinstorff-Verlages.

1990 gründete KaJo mit 14 weiteren Kollegen die Bildagentur der Fotografen LOOK in München und ist heute noch einer von 11 Gesellschaftern bei LOOKphotos. Als aktives Mitglied von FREELENS wurde er 2003 in den Bundesvorstand dieses Berufsverbandes der Fotojournalisten gewählt, zwischen 2006 - 2012 war er im Beirat des Journalistenverbandes.

Der Quereinsteiger fotografierte bislang allein über 40 hochwertige Bildbände. 2005 erschienen zwei hochgelobte Bildbände: »Mythos Shanghai« (Collection Rolf Heyne) und "Chinas Heilige Berge" (Frederking & Thaler Verlag). Letzterer wurde ebenso für den Deutschen Fotobuchpreis nominiert wie 2008 "Dächer über Berlin" (Hinstorff-Verlag).

Karl Johaentges lebt in Hannover, verbringt aber jedes Jahr mit Jackie Blackwood mehrere Monate in seiner "zweiten" Heimat Neuseeland. Arbeitsschwerpunkte sind Reisefeatures, Reportage, Architekturfotografie und Luftaufnahmen.